Anmeldung Intensivkurs Reichenau|   Anmeldung Kompaktwoche 2017  |   Anmeldung Kurstage Kirchenmusik  |   InternKontaktImpressum

Pressestimmen zum "Freiburger Orgelbuch"


Zeitschrift "Musik & Liturgie"
des Schweizerischen Katholischen Kirchenmusikverbands (Heft 2/2006)


"Durch seine stilistische und historische Bandbreite ist das 224 Seiten starke Freiburger Orgelbuch ein Kompendium, welches in die Notenbibliothek eines jeden praktizierenden Orgelspielers gehört."



Zeitschrift "Singende Kirche" (51. Jg, Heft 4) Wien:

"Bestens bedient sind alle Organistinnen und Organisten mit dem zweibändigen 'FREIBURGER ORGELBUCH', das eine Fülle von leichten bis mittelschweren Orgelwerken aus allen Epochen enthält. Insgesamt eine Fundgrube für den Orgelunterricht, aber auch für die Orgelausbildung, auf die nicht nachdrücklich genug verwiesen werden kann."



Kirchenmusikalische Mitteilungen des Erzbistums Paderborn (Heft 1 / 2005):

"Der Idealfall eines Orgelbuches liegt mit dem neu erschienenen 'FREIBURGER ORGELBUCH' vor, das jedem vielzitierten 'anfahenden' als auch altgedienten Organisten empfohlen werden kann. Mit diesem Gesamtangebot setzt der Carus-Verlag Maßstäbe, an denen sich zukünftige Editionen orientieren sollten."



Kirchenmusikalische Mitteilungen der Diözese Rottenburg (Nr. 118, März 2005, S. 64f.):

"Und als allerwichtigster Punkt ... muss betont werden, dass all dieser Reichtum an Orgelmusik durchweg als Musik für die allsonntägliche Liturgie einsetzbar ist und verstanden wird - eine Lanze für die Feierkultur wird hier gebrochen, die von allen Orgelschülern und ausgelernten Organisten dankbar begrüßt werden muss."



nmz 5/05 Neue Musikzeitung, S. 43:

"Ein einzigartiges Praxis-Kompendium für Organisten jeder Konfession im praktischen Querformat und in einem bestechend klaren Notenbild: Für alle gottesdienstlichen Anlässe sind hier aus internationalem Repertoire von über siebzig Komponisten aus sieben Jahrhundertenfast 100 geeignete, d. h. meist kürzere Werke, bis zum mittleren Schwierigkeitsgrad reichend, ausgewählt, ... ergänzt um nützliche Kommentare."



journal kirchenmusik. Evangelische Kirchenmusik in Baden 2/2005, S. 17f.:

"Besonders reizvoll ist, dass in diese sehr vielseitige Sammlung überwiegend Werke aufgenommen wurden, die nicht leicht - zumindest jedenfalls nicht preiswert - zu beschaffen sind, einige Werke sind sogar erstmals veröffentlicht. Sehr praxisnah ist neben der alphabetischen Inhaltsangabe ein Verzeichnis der Werke nach Funktion im Gottesdienst, ein Verzeichnis nach Tonarten und ein Verzeichnis nach Komponsiten. Auch die Aufteilung des Bandes nach verschiedenen europäischen Orgellandschaften, in die es jeweils noch eine kurze Einführung gibt, ist sehr gelungen ..."



Musik & Liturgie (CH), Heft 2/05, S. 46:

"Die besondere Ausrichtung als Werkbuch für die Liturgie wird mit einem Zusatzband "Musik zum Halleluja" unterstrichen. Die in diesem Band enthaltenen Orgelstücke zum Ruf vor dem Evangelium sind ohne Ausnahme "neue Musik". Sie wurden zum großen Teil eigens für das Freiburger Orgelbuch geschrieben. Nicht zuletzt können die veröffentlichten Stücke als modellhafte Anleitung zum Improvisieren dienen."

<<< zurück